OnTV24.de

tägliche Infos aus der Welt der Finanzen

Browsing Posts tagged Postbank

Anfang des Jahres gab es in Deutschland riesige Probleme mit den Kreditkarten. Sehr viele Banken und Sparkassen waren davon befallen, was ihre Kunden direkt betroffen hat. Für viele war das Problem sehr groß, da sie persönlich Geld abheben mussten und einige Tage lang nur mit wenig Bargeld auskommen mussten.

Das Problem bei den Kreditkarten lag an einem defekten Chip, der das neue Datum 2010 nicht richtig anerkennen konnte. Deswegen funktionierten die Kreditkarten in Deutschland nicht mehr. Nicht alle Kreditkarten waren davon betroffen, aber viele Hundert Tausende Kunden hatten Probleme. Es gab anfangs Befürchtungen, dass die Karten komplett ausgetauscht werden mussten, was eine riesige Ausgabe gewesen wäre. Darauf wurde aber eine Lösung durch eine Softwareprozedur entdeckt und der Fehler konnte in vielen Fällen direkt bei den Kreditkarten Automaten gelöst werden.

Dieses Problem hat die Postbank dazu verleitet, einen Service anzubieten, damit die Kunden der Postbank Kredit Karten mit einem defekten Chip auch in einer Postbank Filiale repariert werden können. Dies soll in jeder Postbank Filiale möglich sein. Bislang hatte die Postbank ihre Kreditkarten auch nur an dem Automaten aktualisiert. Da es aber einige Personen gab die diesen Service nicht nutzen konnten, wurde auch die zweite Prozedur eingeführt.

Aber auch bei der Prozedur an der Kasse, die in jeder Postbank Filiale durchgeführt wird, wird die gleiche Software Bearbeitung genutzt, wie bei den Geldautomaten. Dies bedeutet also, dass keine Kredit Karte ausgetauscht werden muss und dass man keine Gebühren dafür bezahlen muss.

Als es darum ging die Kreditkarten auszutauschen, wurde darüber diskutiert wer die Kosten für die Prozedur tragen sollte. Die Banken waren der Meinung, dass die Kreditkarten Konzerne die Kosten tragen sollten, während die Kredit Karten Konzerne der Meinung waren, dass die Banken und Sparkassen die Kosten tragen sollten. Die zwei Seiten konnten sich aber fast darauf einigen, dass die Verbraucher die Kosten tragen sollten, bevor die Software Lösung gefunden wurde.

Nun können die Postbank Kunden nicht nur zu dem Geldautomat gehen um ihre Kreditkarte zu aktualisieren, sondern sie können auch in die Filialen gehen. Danach können sie die Karte wieder normal nutzen.

Selbst Personen die keine Probleme bei der Bezahlung mit der Kredit Karte im Laden haben, sollten zu einer Postbank Filiale gehen, falls sie vor haben in naher Zukunft in das Ausland zu fahren. Der Chip Fehler könnte weiterhin bei Automaten im Ausland erscheinen, wenn das Software Update nicht installiert wird. Am besten geht man und man frägt nach um sicher zu sein, dass man nicht auf Probleme im Urlaub stößt.

Tipp:  Dauerhafte Haarentfernung mit Kreditkarte

Die Deutsche Postbank hat ihre Resultate für das letzte Jahr angekündigt. Das Geschäftsjahr 2009 ist für die Bank nicht gut gelaufen. Das Finanzinstitut hat einen Verlust erzielt.

Vorläufig liegt die Schätzung der Ergebnisse der Deutschen Postbank bei einem Verlust in Wert von mehreren Hundert Millionen. Insgesamt sollen es 398 Millionen Euro sein, die fehlen, vor Steuern. Allerdings schafft es das Finanzinstitut auf ein Plus wenn man die Geschäftszahlen des Jahres 2008 anpasst. In dem Fall kommt die Bank auf einen Nachsteuergewinn von etwa 76 Millionen Euro. Somit ist die Bonner Bank unter dem Strich doch nicht so schlecht aufgestellt, aber viele Experten sind trotzdem unzufrieden.

Die bedeutenden Verluste erklärte das Bonner Institut vor allem auf eine Weise: durch die Abschreibungen die das Institut in dem letzen Quartal des Jahres 2009 vornehmen musste. Zwischen dem Oktober und Dezember 2009 musste die Bank strukturierte Kreditpapiere in Wert von etwa 157 Millionen Euro abschreiben.

Die Deutsche Postbank besitzt aber auch ähnliche Wertpapiere in den USA, vor allem im Bereich der Immobilien Finanzierungen. Diese haben sehr stark an Wert verloren. Weitere Immobilienfinanzierungen besitzt das Institut auch in Großbritannien. Auch diese wurden abgewertet, so dass dadurch erneut Verlust entstanden ist.

Die Risikovorsorge der Postbank beziffert in dem vergangenen Jahr damit mehr als 680 Millionen Euro. In dem Jahr davor, also in 2008, gab es eine Risikovorsorge, die bedeutend geringer war, also unter 500 Millionen Euro. Die Postbank richtet sich vor allem an Privatkunden. Hier soll das Geschäft besser werden und die Bank erwartet dazu auch, dass es in dem Jahr 2010 weniger Bedarf an Wertberichtigungen geben soll.

Im Moment hat das Finanzinstitut nicht mehr angekündigt, aber nächste Woche soll die Deutsche Postbank mehr Details öffentlich machen. Dabei bleibt die Frage welche Maßnahmen die Bank getroffen hat, oder treffen wird, um ähnliche Verluste in der Zukunft zu vermeiden.

Anderen Finanzinstituten, die ebenso so risikoreich investiert hatten, ging es in dem Jahr ähnlich. Jedoch gibt es auch Beispiele von Banken die es geschafft haben sie mit intelligenten Investments wieder aufzurichten. Ein Beispiel dafür ist Goldman Sachs, eine US Bank die einen Profit von mehreren Milliarden US Dollar in dem Jahr 2009 beziffern konnte.