Das Statistische Budesamt stellt fest, das die Werte für die Inflationsrate so hoch liegen wie zuletzt am Ende des Jahres 2008, was natürlich bedeutet, das die Kosten für den Lebensunterhalt sich im Mai deutlich erhöhten. Massive Steigerungen der Kosten für Lebensunterhalt liegen im Trend und besonders die Energiekonzerne heben ihre Preise.

Der Lebensunterhalt wird teurer. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden teilte mit, das die Kosten für den Lebenunterhalt für Wiesbaden-Verbraucher im Mai um 1,2 Prozent höher ausfielen, als im vergangenen Jahr. Die Schätzungen des Statistischen Bundesamtes werden somit bestätigt, bei einer Inflationsrate von 1,0 Prozent im April und einer von 1,1 Prozent im März. Die erhöhte Inflationsrate wird umso mehr von Verbrauchern empfunden werden, die einen Kredit angelegt haben.

Auch die Preise für Mineralölprodukte stiegen im Mai besonders stark: Heizöl ist um ein Drittel teurer als letztes Jahr und die Kosten für Benzin stiegen um 14 Prozent. Aber nicht nur die Energemultis für Benzin und Heizöl stiegen, sondern auch Strompreise werden von den Konzernen erhöht und das um 2,9 Prozent. Der Preisanstieg für Energieprodukte ist somit auch nicht durch die gesenkten Preise für Gas und die Umlagen für Zentralheizung und Fernwärme ausgeglichen. Obwohl die Preise für Gas um ganze 9,3 Prozent gesunken sind, ist im Endeffekt der Preis für Energie und somit für Lebensunterhalt höher.

Und auch Nahrungsmittel sind im Mai teurer geworden. Der Preis für Gemüse ist um 4,2 Prozent gestiegen, der Preis für Obst um 6,2 Prozent und der Preis für Speisefetten und Speiseölen ist um 6,4 Prozent höher als im Vorjahr. Durchschnittlich ist der Preis für Nahrungsmittel um 1,3 Prozent gestiegen, im Vergleich zum Mai des letzten Jahres. Dies bedeutet natürlich besondere Strapazen für Verbraucher, die bereits einen Kredit angelegt haben und deren Finanzen zusätzlich mit dem Einzahlen der Zinsen strapaziert sind.

Aber die Menschen sind zur Zeit wohl durch die Fussball-WM abgelenkt. Auch vor 4 Jahren wurden genau in dieser Zeit massiv die Preise erhöht. Hat jemand schonmal vom Bonus System Fussball gehört? Dort kann sich die Fussballleidenschaft auch auszahlen.