OnTV24.de

tägliche Infos aus der Welt der Finanzen

Browsing Posts published on March 25, 2010

In Deutschland kostet es viel wenn sie ihre Girokarte oder ihre Kreditkarte verlieren. Die Gebühren um diese Karten zu ersetzen sind merkwürdig hoch und deshalb hat die Verbraucher Zentrale Nordrhein Westfalen eine Untersuchung durchgeführt. Darin wurden die Tarife von elf Finanzinstituten untersucht. Diese Extraleistungen dürften nicht zu teuer sein.

Die Untersuchung der Verbraucherschutz Zentrale stellte fest, dass es sehr große Unterschiede zwischen den Tarifen der Institute gibt. Dies gilt sowohl für Ec Karten als auch für Kreditkarten und Sparkunden.

Die Besten Banken in dieser Hinsicht sind die ING DiBa  und DKB. Bei diesen Fällen wird die Karte automatisch kostenfrei ersetzt, falls sie verloren geht. Bei den restlichen Banken müssen die verlorenen Karten bezahlt werden. Zum Beispiel bezahlt man bei der Postbank 15 Euro wenn man seine Girokarte ersetzen will. Bei der Deutschen Bank bezahlt man im Nachhinein ebenfalls 15 Euro, selbst wenn es mehrere kleinere Gebühren gibt. Bei den meisten Banken die in der Studie der Verbraucher Zentrale Nordrhein Westfalen untersucht wurden, fallen die Gebühren für das Ersetzen der Girokarte zwischen fünf und zehn Euro.

Wenn die Kreditkarte verloren geht, fallen aber viel größere Gebühren an. Die ING DiBa ersetzt die Kreditkarte kostenfrei, bei der DKB wird nur die Visa Karte kostenfrei ersetzt. Die DKB verlangt 20 Euro für das Ersetzen der MasterCard. Die Deutsche Bank hingegen verlangt ganze 30 Euro von den Kunden, falls diese ihre Kreditkarte umtauschen wollen. Die Sparda Bank West verlangt auch 30 Euro für die Operation.

Die Kunden bezahlen auch wenn sie ihre Sparbuchkarte ersetzen wollen. Im Fall der Postbank bezahlt man 14 Euro, bei der Sparda Bank West bezahlt man hingegen nur 7,50 Euro. Bei anderen Banken liegen die Gebühren zwischen diesen Tarifen.

Für die Kunden sind diese Tarife ungünstig, aber die Banken wollen ihre Kunden dazu bringen verantwortungsvoll mit ihren Kreditkarten umzugehen. Denn die Zahlt der Fälle von Kreditkarten Diebstahl ist immer weiter gestiegen und die Systeme der Verbrecher sind inzwischen so ausgeklügelt, dass die Banken nicht mehr nachkommen. Eine verlorene Kreditkarte ist für einen Dieb eine fabelhafte Gelegenheit. Dazu müssen die Banken ihre Operationen von Umtausch und Änderung der Daten in den Datenbanken auch ihre Kosten decken.

Tatsächlich sind die Gebühren aber größer als eine Kostendeckung verlangt. Darüber haben sich Verbraucher beschwört, aber die Banken können die Tarife selbst bestimmen ohne die Meinung der Kunden zu berücksichtigen. Es wird nicht erwartet, dass Kunden ihr Konto kündigen, weil die Kreditkarte zu teuer ist.

Eine Studie der Schufa Agentur zeigt, dass das Jahr 2009 für die Deutsche ein Kreditjahr war. Selbst wenn es aus vielen Quellen heißt, dass Kredite knapp werden, dass die Menschen plötzlich Angst vor Krediten haben usw., scheinen die Deutschen in 2009 mehr Kredite als je genommen zu haben. Die Schufa Agentur erklärt, dass in 2009 mehr Kredite als in 2008 genommen wurden.

Die Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) hat bekannt gegeben, dass in 2009 die Deutschen mehr Kredite genommen haben. Um genauer zu sein ist die Nachfrage für Kredite um 17 Prozent gestiegen. Dagegen haben die Banken um 10 Prozent mehr Kreditverträge abgeschlossen als in anderen Jahren abgeschlossen.

Die Experten der Schufa erklärten, dass diese Entwicklung komplett unverständlich sei, denn in Krisenzeiten sollten Kredite normalerweise zurück gehen. In Deutschland war das offensichtlich nicht der Fall und die Nachfrage ist sogar stark gewachsen. Die Krise war damit eher eine große Werbekampagne für Kredite und keinesfalls eine Ernüchterung.

Die Krise ist also für die meisten Bundesbürger immer noch eine Abstrakte Nachricht im Fernsehen. Die meisten Bürger würden eher einen Kredit nehmen. Dazu sind einige Aktionen des Staates hinzugekommen und diese haben dabei geholfen die Nachfrage für Kredite nach oben zu bringen. Die Abwrackprämie war die wichtigste. Aber auch die Banken haben ihre Angebote etwas verbessert und mehr in Werbung investiert.

Die Überschuldung in Deutschland hat auch abgenommen. Genau um 126 Euro hat die durchschnittliche Kreditschuld pro Kopf  abgenommen und hat 8382 Euro erreicht. Nur in etwa 3% fallen die Kredite in Deutschland aus, ergänzte die Studie von Schufa. Somit sieht die Welt der Kredite in Deutschland überraschend gut aus. In 2009 wurden viele Schulden beglichen und das Geld leihen kann weiter gehen.

Die Schufa verfügt über hunderte Millionen von Datensätzen und verwaltet Kreditdaten von den meisten Bundesbürgern. Fast jeder Kredit der vergeben wird, wird bei der Schufa registriert. Ausnahme machen nur einige Privatkredite.

Die Krise scheint also kaum die Kreditwelt geändert zu haben, zumindest was Privatverbraucher angeht. Bei Geschäftskunden ist die Lage etwas schwieriger und hier gibt es tatsächlich Probleme erklären Experten. Für manche ist es besorgend, dass die Verbraucher nicht verantwortungsvoller geworden sind und dass die Banken immer noch in Massen Kredite vergeben, obwohl die Zeiten unsicher sind, vor allem wenn man an den unstabilen Arbeitsmarkt denkt.