In einem Wettbewerb für Kundenorientierte Dienstleister konnte Interhyp AG viele Preise gewinnen. Der Wett bewerb „Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister 2010″ wurde von der Unternehmensberatung Steria Mummert, der Universität St. Gallen und dem Handelsblatt organisiert. In diesem Wettbewerb wurde die Interhyp AG mit dem zweiten Platz gekürt. Dazu konnte die Interhyp AG auch Sonderpreise ergattern, zum Beispiel den Preis für den Branchenbesten in dem Bereich „Finanzprodukt-Vermittler“ und dazu noch den Preis für das beste Unternehmen im Münchener Raum. Im Vergleich zu dem letzten Jahr konnte Interhyp AG einen Platz in dem allgemeinen Klassement aufsteigen. Auf dem ersten Platz war Carglass und auf dem dritten Platz hinter Interhyp landete Otto, der Handelskonzern. Dies zeigt, dass die Interhyp AG Fortschritte im Bereich Kundenservice gemacht hat und dass sich die Politik des Unternehmens bezahlt macht. Studien zeigen, dass Kundenzufriedenheit ein wichtiger Faktor in dem Erfolg eines Unternehmens ist, aber auch, dass es sehr schwer ist ein System auf die Beine zu stellen, welches Kundenservice effizient macht. Bei Interhyp scheint es geglückt zu sein. Besonders in dem heutigen Zeitalter in dem Kommunikation sehr einfach ist und es nicht nur viele Verbraucherportale sondern auch viele Blogs gibt, ist guter Kundenservice noch wichtiger. In dem Wettbewerb werden Unternehmen ausgezeichnet die es schaffen Kundenorientiert vorzugehen. In diesem Jahr haben 103 Unternehmen in dem Wettbewerb teilgenommen. Diese haben sich selbst bewertet und daraus wurde ein Ranking zusammengestellt welches sich auf verschiedene Punkte der Kundenorientierung bezieht. Dazu wurden einige Kunden der Unternehmen befragt und letztlich wurden die 13 bestplazierten Unternehmen von einer Jury besucht. Interhyp wurde sehr gut bewertet und bekam den 2. Platz in dem gesamten Ranking. „Dass wir unsere Platzierung bei dieser umfassenden Untersuchung 2010 sogar noch einmal verbessern konnten, bestätigt unser Dienstleistungskonzept eindrucksvoll. Schließlich geht es in der privaten Baufinanzierung nicht nur um beste Konditionen, sondern um umfassende Beratung und Unterstützung bei einer sehr weitreichenden finanziellen Entscheidung.“ sagte der Interhyp Gründer Robert Haselsteiner. In dem Bereich der Finanzdienstleistungen ist guter Service besonders selten. Studien zeigen, dass die Deutschen mit ihren Banken und Finanzinstitut unzufrieden sind und dass sie kaum eine Verbindung mit ihrer Bank empfinden. Die Banken bauen dabei auf Vertrauen bei dem Kunden, aber seit der Finanzkrise ist dieses untergegangen. Die Banken haben ein sehr schlechtes Image bekommen und dies wirkt sich auch auf den Kundenservice aus. In vielen Fällen kommt es so vor, als ob Kunde und Bank eigentlich Feinde sind.