OnTV24.de

tägliche Infos aus der Welt der Finanzen

Browsing Posts published on March 3, 2010

2010 war für viele Banken ein Jahr in dem sie ausharren mussten. Es ging darum so wenig Umsatz wie möglich zu verlieren und die Welle der Kreditausfälle zu überstehen. Viele Banken haben dies auch geschafft und planen nun in 2010 neue Strategien einzugehen. Ein solches Beispiel ist die Targobank.

Die Targobank hat Änderungen für das Festgeldkonto für das kommende Jahr angekündigt. Die Targobank wird die neue Citibank sein. Der Name Citibank war für das Institut bis zu dem 22 Februar gültig. Bei der Targobank wird es einerseits Zinssenkungen geben und andererseits Zinserhöhungen. Bei einer Laufzeit von sechs Jahren liegt der maximale Zins bei etwa 3,25 Prozent.  Mit diesen Änderungen soll die ex Citibank eine neue Strategie einleiten und besser auf dem Markt gewinnen.

Allgemein sind die Zinsen bei Laufzeiten von bis zu einem Jahr gestiegen, aber es gibt auch andere Tendenzen. Bei einer Laufzeit von 180 bis 365 Tagen ist die steigende Tendenz am offensichtlichsten. Die Zinserhöhung bei dieser Art von Festgeldanlage liegt bei etwa 0,25 Prozent im Gegensatz zu den früheren Werten.

Die Zinsen sind auch bei anderen Festgeldanlagen gesunken, zum Beispiel bei den Anlagen mit Laufzeiten ab zwei Jahren. Die Zinsabstufung in diesem Fall beträgt bis zu 0,15 Prozent, bei Anlagen die für einen Zeitraum von zwei bis zu vier Jahren genommen werden.

Die Targobank wird wird er Zukunft Festgeld Anlagen mit einer Laufzeit von sieben bis sechs Jahren anbieten. Die Mindesteinlage beträgt bei diesen Anlagen allerdings 2500 Euro. Ab der Summe gibt es kein oberes Limit. Die Zinsen sind für die Anlagen und den bestimmten Zeitraum jeweils garantiert.

Die Targobank will sich damit an die neuen Marktbedingungen anpassen und wieder kompetitiv werden. Es wird gehofft, dass auch viele Neukunden zu der ex Citibank greifen werden, so dass das Kapital des Instituts aufgestockt wird. Der neue Name ist ein Teil der Strategie um eine neue Identität zu schaffen um das Vertrauen der Kunden erneut zu gewinnen. Allerdings sind viele der Kunden und möglichen Anleger immer noch über die Geschichte der ex Citibank unzufrieden und deshalb wird es für die Targobank nicht ausreichen diese Manöver zu machen.

Die Mercedes Bank kündigt an, dass das Jahr 2009 für ihr eigenes Geschäft nicht so schlecht war. Die Stuttgarter Bank konnte die eigene Position auf dem Markt der Finanzen nicht nur konsolidieren, sondern sogar ausbauen.

Die Bank kündigt an, dass sie in dem vergangenen Jahr ein gutes Geschäft gehabt hat. Laut der Bank ist das Geschäft um etwa 6 Prozent gewachsen. Damit konnte die Mercedes Bank ihren Marktenteil verteidigen und weiter vor rücken. Nun erreichte die Mercedes Bank 53 Prozent der Finanzierungen und der Leasings des Mutterkonzerns Daimler.

In 2009 hat die Stuttgarter Bank zwar ihren Marktanteil ausbauen können und hat somit besser verdient, aber es gab auch Teile ihres Geschäfts bei denen das Jahr nicht so viel Erfolg gebracht hat. Ein Beispiel ist die Sparte LKW. Hier wurde die Bank mit einem Einbruch konfrontiert, da die Anzahl der der finanzierten LKWs um etwa 3 Prozent nach unten gegangen ist.

Insgesamt ist das Neugeschäft für Nutzfahrzeuge und Pkws bei der Stuttgarter Bank um ganze 10 Prozent gesunken und erreichte 8,1 Milliarden Euro.

Im Vergleich zu diesen weniger positiven Ergebnissen, hat die Mercedesbank aber in der Sparte Direktbanking ein gutes Geschäft gemacht. Im Direktbankgeschäft konnte die Bank ihre Einlagen um etwa 50 Prozent steigern, so dass etwa 12,6 Milliarden Euro erreicht wurden. Weiter ging es auch bei den Kundenzahlen nach oben und zwar um etwa 12 Prozent. Damit konnte die Autobank rund 1,2 Millionen Kunden erreichen. Die Gesamtsumme im Einlagengeschäft ging von 273.129 auf 645.8453 nach oben. Dies bezieht sich auf Tagesgeld oder Girokonten.

Nach den Ergebnissen für das vergangene Jahr, kündigt Mercedes auch die Pläne für seine Bank in 2010 an. In diesem Jahr soll das Angebot erweitert werden, so dass mehr Neukunden gewonnen werden können. Genau wie das Angebot erweitert werden wird, ist nicht bekannt.

Für das laufende Jahr soll es eine positive Evolution geben, da die Bank die Zahlungsfähigkeit ihrer Kunden gut bewertet. Selbst wenn der Rest der Finanzbranche Schwierigkeiten hat, vor allem was Kredite angeht, soll die Autobank auch weiterhin gute Kredite für seine Kunden anbieten, egal ob es Privatpersonen, Gewerbliche Kunden oder Mercedes Händler sind.

Die Autobank unterstützt auf diese Weise den Umsatz bei dem Mutterkonzern. Der Vorstandsvorsitzende der Mercedes Bank, Peter Zieringer, sagte dass die Kunden mehr Bedarf an einem guten und zuverlässigen Partner haben. Deshalb soll es möglich sein neue Marktanteile zu gewinnen.